Für original italienische Pasta verwendest du am besten Hartweizenmehl des Typs 00. Alternativ kannst du auch Weizenmehl des Typs 405 oder 550 im Verhältnis 1:1 mit Hartweizengrieß mischen. Genauso kannst du Vollkornweizenmehl verwenden, eventuell wirst du dann für den Teig etwas mehr Flüssigkeit benötigen. Du möchtest glutenfreie Nudeln genießen? Auch das Verarbeiten von Kartoffelmehl, Reismehl oder Buchweizenmehl ist möglich. 

Mehr Infos zum perfekten Pastateig und Tipps zum Thema Nudeln selber machen findest du in unserem Magazin.